Irish Setter – ein edler Jagdhund

Irish Setter

Den Irisch Setter  gibt es seit dem 18. Jahrhundert. Es handelt sich hierbei um eine Kreuzung aus Spaniel, Pointer und Englisch Setter. Er stammt aus Irland. Im Laufe der Zeit sind 3 Setterarten entstanden. Einmal der rote Setter (Irish Setter), der schwarze Setter (Gordon Setter) und ursprünglich gab es den Setter weiß mit roten Flecken.

Irish Setter – Körperbau und Größe

Er ist ein edler Jagdhund. Der Körperbau ist im Vergleich zu den anderen Settern eher schlank und wendig.

IrishSetter

Irish Setter – Fell

Das Fell ist seidig, glatt und lang. An der Brust, Kehle, an der Rute und an der Rückseite der Läufe befinden sich längere Fellfransen. Die Farbe ist mahagonibraun. Das Fell muss regelmäßig gekämmt und gebürstet werden, damit es glänzt.

Irish Setter – Charakter

Diese Rasse ist sehr lebhaft und manchmal etwas unbändig. Zu seinem Temperament kommt noch eine sehr starke Anhänglichkeit und Treue gegenüber seinem Herrchen hinzu.

Irish Setter – Auslauf und Erziehung

Da es sich bei dieser Rasse um einen Jagdhund handelt sollte man ihm sehr viel Auslauf ermöglichen. Mit Kindern kommt er gut zu Recht. Nur Fremden Menschen und anderen Hunden gegenüber kann es manchmal zu unvorhergesehenen oder launenhaften Verhalten kommen.

Er benötigt eine sehr geduldige und geradlinige Erziehung.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz