Rhodesian Ridgeback – ein echter Südafrikaner

Rhodesian Ridgeback

Der Rhodesian Ridgeback ist ein echter Südafrikaner! Sie basiert auf alten Rassen der ehemaligen Kapkolonie und ist auch bekannt unter dem Namen „Afrikanischer Löwenhund“.  Der Rhodesian Ridgeback wurde zum Stellen von Wild, besonders auch Großwild, eingesetzt. Er erwies sich dabei als so mutig, selbst Löwen „in Schach“ zu halten, bis die Jäger auf Schussweite heran waren.

Rhodesian Ridgeback  – Allgemeines Erscheinungsbild

Auch schon bei den Urahnen zeigte sich das typisches Merkmal des Rhodesian Ridgeback, nämlich der markante „Strich“ entlang seines Rückens. Es wirkt, als habe er ständig eine Bürste. An dieser Stelle wächst das Fell des Rhodesian Ridgeback genau entgegengesetzt zur normalen Wuchsrichtung des Fells, so dass der Eindruck der Bürste entsteht.

Rhodesian Ridgeback  – Körperbau und Größe

423266_R_K_by_Hoppe_pixelio.de
Die Rüden des Rhodesian Ridgeback werden bis zu 68 cm groß bei einem Gewicht von ca. 37 kg. Die Hündinnen erreichen eine Größe von ca. 66 cm und ein Gewicht von 32 kg. Der Körperbau ist muskulös und drahtig.

Rhodesian Ridgeback  – Fell

Das Fell in verschiedenen Brauntönen scheint dem Rhodesian Ridgeback am Körper zu kleben. Es ist kurz, dicht und glatt. Die Ohren sind etwas dunkler, die Nase fast schwarz.

Rhodesian Ridgeback  – Charakter

Der Rhodesian Ridgeback ist ein ruhiger, freundlicher, aufmerksamer und umgänglicher Zeitgenosse.
Seine Menschen, besonders die Kinder, bewacht er zuverlässig und ist ein geduldiger Spielkamerad für sie.
Was uns in unseren Breiten immer wieder verblüfft, ist seine stoische Ruhe, was das Ertragen der Sommerhitze angeht. Es macht ihm nichts aus, sich in der prallen Sonne zu räkeln und dabei sogar das Trinken zu vergessen. Seine Vorfahren hatten sich perfekt an ihre afrikanische Umwelt angepasst.

Rhodesian Ridgeback  – Auslauf und Erziehung

Da er in seiner Heimat als Jagdhund eingesetzt wurde, ist es selbstverständlich, dass er ein ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis hat. Ein großer Garten und zusätzlich noch Hundesportarten sind für den Rhodesion Ridgeback unerlässlich.

Da er sehr sensibel, aber auch eigenwillig ist, sollten sich unerfahrene Hundehalter unbedingt professionelle Unterstützung bei der Erziehung des Hundes holen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz