Dalmatiner – Wunschhund vieler Kinder

Dalmatiner

Welcher Hundefreund erinnert sich nicht an den Disney-Film „1001 Dalmatiner“? Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde die Rasse zum Wunschhund vieler Kinder.

Wie sein Name verrät, stammt der heutige Dalmatiner aus der kroatischen Küstenregion Dalmatien.
Erste Abbildungen von dalmatinerähnlichen Hunden gibt es jedoch schon in ägyptischen Pharaonengräbern.
Da der Dalmatiner sehr lauffreudig ist, wurde er früher als Kutschenbegleithund eingesetzt. Eine Anekdote besagt, dass er im 19. Jahrhundert zum Maskottchen der New Yorker Feuerwehr wurde.
Er lief als lebende Sirene den noch von Pferden gezogenen Feuerwehrwagen voraus!

Dalamatiner – Allgemeines Erscheinungsbild

Der Dalmatiner ist ein mittelgroßer, gut proportionierter, getupfter, kräftiger, lebhafter und sehr auffälliger Hund mit einer eleganten Erscheinung. Er erreicht eine Größe von ca. 50-60 cm bei einem Gewicht von 20-25 kg.

Dalmatiner – Fell

Dalmatiner

Der Dalmatiner hat ein kurzes, dicht wachsendes und pflegeleichtes Fell. Die Grundfarbe ist weiß, bis zum Erwachsenenalter bilden sich schwarze bis braune klar abgegrenzte Tupfen aus.

Dalmatiner – Charakter

Dalmatiner haben ein freundliches Wesen und sind lebhafte, intelligente Familienhunde.
Sie sind überaus sensibel, meist sehr verschmust und sollten mit Liebe und Lob und nicht mit Autorität erzogen werden

Dalmatiner – Auslauf und Erziehung

Mit kurzen Gartenspielchen und mal gerade vor die Tür gehen, darf man dem Dalmatiner nicht kommen. Er ist ausgesprochen bewegungsfreudig und benötigt dringend viel Auslauf und Beschäftigung. Hundesportarten wie Agility oder Obedience sind für den Dalmatiner ideal.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz