Airedale Terrier – ein wasserliebender Jagdhund

Airedale-Terrier

Der Airedale Terrier ist mit seiner Schulterhöhe von ca. 58-61 cm (Rüden) einer der größten und imponierendsten Terrier. Der Airedale Terrier ist robust und unerschrocken.

Im 19. Jahrhundert wurde aus den Rassen Otterhund und mittelgroßer englischer Terrier, der Vorläufer zum heutigen Airedale Terrier gezüchtet. Später wurden wahrscheinlich noch Gordon Setter und Schottischer Schäferhund mit eingekreuzt. Sie wurden bzw. werden für die Jagd, bei der Polizei und beim Militär eingesetzt.

Körperbau und Größe

Der Airedale Terrier Rüde hat eine Größe von 58-61 cm während die Hündin etwas kleiner ca. 56-59 cm sind. Der Körper des Airdale ist robust und sehr muskulös. Ein Airedale Terrier wiegt ca. 20-30 kg.

 Fell

Das Fell des Airedale Terriers ist gelb-braun-schwarz. Das Fell ist hart, dicht und drahtig mit viel Unterwolle. Nach heutigem Zuchtstandards darf es nicht mehr struppig wirken. Das Fell am Rücken und den Flanken ist schwarz, dunkelgrau oder selten braun, der Rest des Fells ist lohfarben (das sogenannte „Tan“). Das Haar muss regelmäßig getrimmt werden, durch regelmäßiges Trimmen haart diese Rasse fast gar nicht.

Airedale Terrier – Charakter

Der Airedale Terrier ist mutig, wachsam und unerschrocken. Zudem ist er kinderlieb und meist verträglich mit seinen Artgenossen. Airedale Terrier sind als sehr intelligente und lernfreudige Hunde bekannt. Er hat ein temperamentvolles Wesen und ist zugleich charakterlich sehr ausgeglichen. Sein freundliches Wesen macht ihn zum idealen Familienhund und Beschützer seines Besitzers.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz