Für Hovawart, Dogge, Retriever und Dobermann –

eigentlich für alle –

die Futterbar.

Weil

•    Die Hunde brauchen durch die leicht erhöhte Haltung beim Fressen nicht mehr so extrem zu schlingen.
•    der Magen-Darm-Trakt wird geschont und unterstützt. Ein Zusammenhang zu der so genannten   Magendrehung ist zwar nicht erwiesen, aber besonders bei großen Hunden nicht unwahrscheinlich.
•    Die Futterbar ist wesentlich hygienischer als ein auf dem Fußboden stehender Napf.

Tipp: Hier gibt’s die Futterbar zur Zeit besonders günstig

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz