Wie lange tragen Hunde?
4.3 (86.67%) 6 votes

Über die Trächtigkeitszeit des Hundes.

Glaubst du, dass dein Hund schwanger sein könnte? Was erwartet dich, wenn dein Hund trächtig ist? Hier sind einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Phasen der Schwangerschaft und zur Frage: Wie lange tragen Hunde?

Relativ neue Untersuchungen haben nachgewiesen, dass Hunde bereits im Alter von sechs bis acht Wochen sterilisiert werden können. Vielleicht hast du eine Hündin, die nicht sterilisiert ist oder du willst einfach nur über das Thema Trächtigkeit und Hundeschwangerschaft informiert sein – nachdem du diesen Beitrag gelesen hast, wirst du über das Thema Bescheid wissen.

 

Wie lange sind Hündinnen trächtig?

Gesunde Hündinnen werden zweimal im Jahr läufig. Alle sechs bis acht Monate ihres Lebens bereiten sich Hündinnen auf eine mögliche Nachkommenschaft vor.

Während ihre Fortpflanzungszyklen mit zunehmendem Alter seltener oder weniger regelmäßig werden können, erleben Hunde im Gegensatz zu Menschen keine Wechseljahre. Sie bleiben bis ins hohe Alter fruchtbar.

Wie-lange-tragen-Hunde

Hündinnen sind etwa drei Wochen läufig. Die letzten beiden Wochen sind für eine mögliche Befruchtung der Eizellen bestens geeignet. Obwohl es je nach Rasse und Größe des Hundes geringfügige Abweichungen geben kann, beträgt die Trächtigkeitsdauer des Hundes insgesamt etwa zwei Monate oder etwa 60 bis 65 Tage von der Empfängnis bis zur Geburt. Die durchschnittliche Hundeschwangerschaft scheint bei etwa neun Wochen oder 63 Tagen zu liegen.

 

Trächtigkeit bei Hunden erkennen

Da die Hundeschwangerschaft ein relativ rasant auftretendes Erlebnis ist, kann sie durchaus einen ahnungslosen Hundebesitzer überraschen. Das Erkennen der Symptome einer Hundeschwangerschaft erfordert ein scharfes und aufmerksames Auge, da ein Hund zu Beginn ähnlich aussieht wie nach einer mehrwöchigen Schwangerschaft. Das am häufigsten angeführte Zeichen einer Schwangerschaft bei Hündinnen sind rosafarbene, vergrößerte oder geschwollene Brustwarzen, die auch dann zu erkennen sind, wenn ein Hund läufig ist. Im Laufe der Trächtigkeit der Hündin werden die Zitzen größer, da sie beginnt, Milch für kommende Welpen zu produzieren.

 

Bei der Antwort auf die Frage: „Wie lange sind Hunde schwanger?“ ist es wichtig, daran zu denken, dass vor allem bei größeren Hündinnen der geschwollene Bauch, den wir beim Menschen sehen, erst in den letzten drei Wochen der Schwangerschaft auftreten kann. In den ersten Wochen der Schwangerschaft kann die Hündin ihren Appetit verlieren und lethargisch werden. Erbrechen, das wir mit Morgenübelkeit beim Menschen in Verbindung bringen, kann auftreten, ist aber eines der weniger häufigen Symptome einer Hundeschwangerschaft. Zusammen mit den Veränderungen in der Größe ihrer Zitzen können der deutlich niedrigere Appetit die besten Frühindikatoren für Hundebesitzer sein, die mit dem Abläufen nicht vertraut sind.

Trächtigkeitsdauer einer Hündin – Zusammenfassung

In den ersten zwei bis drei Wochen der Trächtigkeit kann es zu Stimmungs-, Verhaltens- und Appetitveränderungen kommen. Ihre Ausdauer wird abnehmen und sie wird weniger an ihrem Fressen interessiert sein. Sie kann anhänglich werden, wenn du zu ihr gehst, oder zurückgezogener und isolierter. Die Veränderungen bei einem Hund können sich je nach den allgemeinen Umständen, der Gesundheit und der Ernährung ändern. Die Forschung zeigt, dass bis zum Ende der vierten Woche, genau um den 28. Tag, ein Tierarzt eine Hundeschwangerschaft mit Ultraschall bestätigen kann. Ein geschätzter Geburtstermin wird es Ihnen ermöglichen, den Hund und Ihre Wohnung auf die Ankunft der Welpen vorzubereiten.

Wie lange tragen Hunde / Entwicklung

In den Wochen vier bis sechs, mit einem erneuten Appetit, sollte eine schwangere Hündin anfangen, an Gewicht zuzulegen, wenn sich ihre Welpen weiterentwickeln. Sie können daran denken, ihr kleinere, aber häufigere Mahlzeiten zu geben. Ihr Bauch wird sich festigen und ihre Zitzen werden sich mit zunehmender Milchproduktion weiter vergrößern. Von Woche sieben bis neun sollten schwangere Hunde deutlich dicker sein als andere. In den letzten beiden Wochen werden Sie die Welpen fühlen können, wenn Sie ihren Bauch berühren. Bereiten Sie eine bequeme Wurfkiste oder einen Schrank vor, der mit Zeitungen, alten Steppdecken, Decken oder Handtüchern ausgekleidet ist. So kann deine Hündin ein Nest bauen, während sie sich auf die Geburt vorbereitet. Wenn der Wurf bevorsteht, verliert sie wieder ihren Appetit und bereitet sich auf die Wehen vor.

Wie lange tragen HundeEine Wurfkiste ist nicht nur wünschenswert, sie kann auch lebenswichtig für den Nachwuchs sein:

Die Sterblichkeit der Welpen ist in den ersten Lebenswochen besonders hoch. Sie wird immerhin mit bis zu 30 % angegeben. Die Welpen sterben in der Regel ohne erkennbare klinische Symptome oder mit relativ unspezifischer Symptomatik. Dieser kritische Zeitraum ist in der Umstellung vom intra- zum extrauterinen Leben und durch die Wachstums- und Reifungsprozesse der jungen Hunde begründet. Dies zeigt, dass für Welpen die adäquaten Aufzuchtsbedingungen eine große Bedeutung haben.

 

Sterilisiere und kastriere deinen Hund

Das Sterilisieren oder Kastrieren von Hunden ist unerlässlich, um nicht gewollten Nachwuchs zu vermeiden.
Wenn man bedenkt, dass sehr viele Hunde in Tierheimen auf eine Adoption warten, ist es sicher auf lange Sicht besser, wenn du deinen Hund kastrieren oder sterilisieren lässt. So verhindert man nicht nur ungewollte Hundeschwangerschaften, sondern auch Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane.

Früher, in den 40er und 50er Jahren, war es Tradition, Hunde erst im Alter von 6 Monaten sterilisieren zu lassen. Bei dem heutigen Stand der Technik ist das schon im Alter von sechs bis acht Wochen möglich.

Bedenke aber, das ein operativer Eingriff das Leben deines Hundes gravierend verändern kann und manchmal auch schwerwiegende Folgen haben kann.

 

Wenn dein Hund nicht kastriert ist, ist es wichtig, dass du dich vergewisserst, dass er geimpft ist. Die Impfung stärkt nicht nur die Immunität des Hundes gegenüber häufig auftretenden Krankheiten, sondern sie kann auch die Immunität der Welpen verbessern.
Eine Impfung kann auch die Virulenz von Keimen, Viren oder Bakterien einschränken, denen neugeborene Welpen während oder nach der Geburt ausgesetzt sein können. Je besser du dich um deinen Hund kümmerst, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Familienzuwachs gesund ist.

Abschließend noch kurz eine Antwort auf eine immer wieder gestellte Frage.

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sterilisation und Kastration?

 

Kastration einer Hündin

Die Kastration einer Hündin ist eine anspruchsvolle Operation, die nur von einem Tierarzt durchgeführt werden kann. Es gibt zwei Formen der Kastration für Hündinnen.
Die erste wird als Ovariektomie bezeichnet und beinhaltet die Entfernung der beiden Eierstöcke der Hündin. Die zweite wird Ovariohysterektomie genannt und entfernt die Eierstöcke und die Gebärmutter.

 

Vorteile:

Die Hormonproduktion und der Östruszyklus (Menstruationszyklus der weiblichen Primaten) verschwinden.
Eine Kastration beugt Brustkrebs und Tumoren in den Geschlechtsorganen vor.

Der Hund / die Hündin wird ruhiger.

 

Nachteile:

Wie bei jeder Operation besteht auch bei der Anästhesie ein Risiko.

Der Erholungsprozess ist langsamer als bei der Sterilisation.

Sie kann Fettleibigkeit verursachen, wenn die Ernährung nicht richtig umstrukturiert wird.

 

Sterilisieren einer Hündin

Die Sterilisation einer Hündin beinhaltet die Ligatur der Eileiter. Dabei werden beide Eileiter verschlossen, damit die Spermien nicht mehr zur Eizelle gelangen können.

Vorteile:

Es ist eine weniger invasive Operation.

Die Genesung geht schneller.

Es verringert die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Gebärmutter- und Eierstockerkrankungen und Brusttumoren.

 

Nachteile:

Die Hündin ist weiterhin läufig.

Sie fühlt sich immer noch zu Hunden hingezogen.

Ihr Verhalten ändert sich nicht.

Nach so vielen Infos hier noch ein kleines Schmankerl zur Frage, ob Menschen ihr Bein im Haus heben oder nicht…

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei