Meine brandaktuelle Topauswahl der besten Hundebetten 2020 hilft dir schnell und leicht das passende Hundebett für deinen geliebten Hund zu finden.

Das Hundebett ein wichtiger Bestandteil im Leben deines Hundes

Wenn man nicht gerade seinem Hund gestattet im Bett oder auf der Couch zu schlafen (bei einer Deutschen Dogge wird es selbst im größten Bett oder auf der Couch etwas eng), ist ein Hundebett eine gute Möglichkeit, seinem Hund eine schöne Ruheoase herzurichten. Denke daran, dein Hund verbringt einen Großteil seines Lebens ruhend auf seinem Kissen.

Damit ich erstmal einen Überblick bekomme, habe ich mir selber diverse Hundekissen bei Fressnapf & Co. angeschaut.

Anschließend habe ich einige Stunden mit der Internetrecherche verbracht. Hier habe ich diverse Testberichte durchstöbert und was ich ebenfalls sehr hilfreich fand sind Erfahrungsberichte auf Amazon und Co. Meine Erfahrungen und Recherchen zu dem Thema Hundebett möchte ich sehr gern mit dir teilen.

Du findest hier wichtige Informationen zum Thema, Größe, Qualität, Material, Verarbeitung, Preis-Leistungsverhältnis und vieles mehr.  Es hilft dir bestimmt das passende Hundebett für deinen Liebling zu finden.

Hundebetten

Gibt es das perfekte Hundebett?

Ja, das gibt es. Nur sieht es für jeden anders aus. Wenn es um Hundebetten geht, gibt es keine Einheitsgröße oder „DAS“ Material – Egal ob du eine Deutsche Dogge, einen Chihuahua, einen Welpen oder einen Oldtimer hast. Jeder davon hat unterschiedliche Bedürfnisse. Um das perfekte Hundebett für deinen Hund zu finden, sind grundlegende Informationen wie das Alter, die Größe, das Gewicht und der Gesundheitszustand deines Hundes elementar wichtig. Damit sich dein Hund wohlfühlt sollte das Hundebett sehr bequem sein und ihm Ruhe bieten. Vergiss nicht: Das Hundebett ist ein Rückzugsort für deinen Hund.

Neben den besonderen Eigenschaften (z.B. seine Schlafgewohnheiten) deines Hundes sind auch folgende Fragen von Bedeutung:

  • Friert dein Hund leicht? Dann ist ein Stoffbezug zum Beispiel sinnvoller als ein glatter kalter Lederbezug.
  • Liebt er eher das Kühle? Hier ist ein Lederbezug perfekt.
  • Oder schleppt er gern Schlamm ins Haus (unser Golden Retriever war z. B. so ein Kandidat, immer schön im Schlamm baden).

Wie bei der Auswahl deiner Matratze solltest du dir überlegen, was für deinen Hund am bequemsten ist. Wusstest du, dass unsere Hunde bis zu 80 Prozent des Tages schlafen können? Es ist also keine leichte Entscheidung, wo sie die ganze Zeit verbringen.

Wie groß darf ein Hundebett sein?

Es gibt nie zu große Hundebetten, sondern eher immer zu kleine. Wenn du dich entscheidest ein Hundebett zu kaufen, miss deinen Hund korrekt aus.

Deinen Hund richtig messen

Hundebetten - Hund messen

Ein Tipp zum Kauf

Viele Hersteller weisen bei den Maßen der Hundebetten die Gesamtgröße des Kissens aus.  Dass bedeutet sie geben die Außenmaße des Kissens (z. B. inklusive Rand) an. Für deinen Hund ist aber die Liegefläche wichtig!

Hier eine kleine Maßübersicht zu Hunderassen und Kissengröße. Es sind nur Richtwerte, die dir dabei helfen sollen, dass passende Hundebett zu finden.

 

Hundebetten

 

Was für ein Hundebett soll es sein? Wer die Wahl hat, hat die Qual

Damit du nicht stundenlang im Internet recherchieren musst, habe ich dir hier eine Topauswahl der besten Hundebetten zusammengestellt.

Welche Arten von Hundebetten gibt es?

So wie es für uns die unterschiedlichsten Arten von Schuhen oder Jacken gibt, gibt es für Hunde Hundebetten. Angefangen vom klassischen Hundekorb, Hundekissen über Hundematten, Hundesofa bis hin zu orthopädischen Hundebetten ist alles dabei. Die Materialien sind Korbgeflecht, Kunststoff, Leder, Kunstleder oder Holz.

Die Top 3 der Hundebetten

Meiner Meinung und Erfahrung nach sind diese 3 Hundebetten am idealsten für einen Hund.

  • das Hundekissen mit einem leichten Rand ringsherum
  • die Hundematte ohne Rand
  • das orthopädische Hundekissen

Ein durchgestyltes Hundesofa passend zur Einrichtung ist sicherlich ganz chic anzusehen, aber ob es für deinen Hund eine Ruheoase ist, solltest du vor dem Kauf genau abwägen. Was ist dir wichtiger? Dass das Kissen perfekt zu deinen übrigen Möbeln passt oder dass dein Hund sich wohlfühlt?

Das klassische und bequeme Hundekissen

Das klassische und bequeme Hundekissen hat einen Rand, im vorderen Bereich einen flachen Einstieg, sodass sich dein Hund ganz bequem auf sein Hundekissen begeben kann. Die Liegefläche kann Schaumstoff, Watte oder aus einer Kombination aus beidem sein. Der Rand ist je nach Größe und Design des Kissens rundgewölbt oder gerade und etwa höher, aber immer weich. Damit sich dein Liebling schön ankuscheln kann. Der Bezug des Hundekissen ist aus den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Angefangen vom schönen Textilstoff über ein robusten Polyesterbezug bis hin zu Leder- oder Kunstlederbezug.

Wichtig beim Hundekissenbezug

Achte darauf, dass der Textil- oder Polyesterbezug separat abziehbar ist, so dass du ihn bequem in der Waschmaschine waschen kannst. Die Vorteile eines Leder- oder Kunstlederbezuges sind offensichtlich. Sie lassen sich ganz bequem mit einem feuchten Lappen abwischen und sauber halten. Wir haben sowohl Kissen mit Kunstleder- als auch mit Textilstoffbezug im Einsatz. Und für mich sind die Kunstlederbezüge immer noch die besten Bezüge.

 

 

Hundebetten Bezugsmaterial

 

Die Hundematte

Die Hundematte ist ein Hundebett ohne Rand. Während man die Hundekissen in eckiger, runder oder ovaler Form bekommt, so gibt es die Hundematten häufig in rechteckiger Form. Manchmal mit leicht abgerundeten Ecken. Die Füllung gibt es auch wieder aus Schaumstoff oder Watter. Die Bezugstoffe sind hier auch Leder, Kunstleder, Stoff usw. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei den Hundematten, sie haben meistens eine rutschfeste Unterseite.

Orthopädische Hundematte oder Hundekissen

Ist dein Hund krank oder alt solltest du nach einer orthopädischen Hundematte oder einem Hundekissen Ausschau halten. Ein orthopädisches Hundekissen oder eine Hundematte haben eine hochwertige Kaltschaummatratze als Kernpolsterung. Das schont die Gelenke deines Hundes und die Wirbelsäule. Gerade bei großen und schweren Hunden ist so ein Kissen ratsam.

Genau wie wir Menschen, bekommen unserer Hunde im Laufe ihres Lebens Probleme mit ihren Gelenken und auch Rücken. Warum sollen sie also auf einer lumpigen Decke oder einem ungeeigneten Kissen schlafen? Wir wollen doch, dass es unseren Vierbeinern gut geht.

Vorteile eines orthopädischen Hundebetts

Die Vorteile eines orthopädischen Hundebetts liegen auf der Hand

  1. sie schonen die Gelenke und wirkend druckentlastend
  2. sie wirken durchblutungsfördernd
  3. die Muskelentspannung wird gefördert
  4. sie können Schmerzen lindern

Nachteile bei diesen Hundebetten, sie sind oftmals sehr teuer und durch die Kaltschaummatratze oft auch sehr schwer.

 

Was darf ein Hundebett kosten?

Das liegt sicher an jedem Hundebesitzer selbst. Hier spielen viele Aspekte und der persönliche Geschmack eine wesentliche Rolle. Der eine möchte z. B. nur das allerbeste und teuerste Hundebett für seinen Liebling, der andere legt wert darauf, dass das Hundebett auch zur Inneneinrichtung passt.

Je nach Modell und Material liegen die Preise zwischen 30 und 200 €. Ein normales Hundebett mit Stoffbezug und Schaumstoffeinlage bekommst Du schon für 20-30 €. Hier musst du aber darauf achten, dass der Bezug abnehmbar ist, sonst wird es problematisch mit der Reinigung. Ein gutes und wertiges Kunstlederbett bekommst Du zwischen 50-100 €. Und wenn du eine Sonderanfertigung wünscht, solltest du schon mit 200 € und mehr rechnen. Auch hier ist wieder die Ausführung (Bezug, Schaumstoffqualität usw.) entscheidet.

Wer bietet Hundebetten an?

Im Internet gibt es eine Vielzahl an Anbietern. Aber auch die regulären Tierhandlungen bieten Hundebetten, Hundekissen, Körber usw. an.

Die bekanntesten Tierhandlungen sind wohl:

Fressnapf und Futterplatz

Onlinehändler und Hersteller sind zum Beispiel:

Knuffelwuff

Hunter

Karlie

Trixie

Zooplus

Amazon

 

Die Top 3 Hundebetten der Testberichte haben gut abgeschnitten:

Hundebetten Test 2020

Bei den Testberichten im Internet wurden in der Regel zwischen 5 – 8 Produkte verglichen.

Verglichen wurden:

  1. Bezugqualität
  2.  Futtermaterial
  3.  Größe
  4. Beschaffenheit
  5. Stabilität,
  6. Waschbarkeit
  7. Robustheit
  8. Verschluss-Qualität
  9. Schmutzhaftbarkeit
  10. Rasseeigenschaft (Beispiele für welche Rasse geeignet)

 

Weiterhin flossen auch noch Erfahrungsberichte von z. B. Amazon und Co in den Vergleich ein. Gerade die Erfahrungsberichte finde ich sehr sinnvoll. Letztendlich entscheidet neben seinen eigenen Vorlieben die Praxis, welches Hundebett am besten ist.

Platz 1

Auf dem 1. Platz der Hundekissen findet man Hundebetten der Marke Knuffelwuff. Speziell wurden in verschiedenen Tests das Hundebett Madison und das Hundebett Dreamline hervorgehoben. Das Hundebett Madison ist ein orthopädisches Hundebett.

Bei dem Hundebett Madison von Knuffelwuff wurde folgende Punkte besonders gelobt:

  • die hochwertige Optik,
  • der flache Einstieg und
  • die orthopädische Einlage
  • Weiterhin lassen sich die Füllkissen auffüllen und auch nachträglich leeren.
  • Der Bezug lässt sich sehr leicht reinigen und abnehmen.

Nachteil des Hundebetts Madison

  • Einziger Nachteil bei dem Kissen, die Ränder sind recht hart.

Je nach Größe bekommt man das Kissen ab ca. 80 €

Platz 2

Auf Platz 2 kam die Marke Hoppydog und die Marke CopcoPet.

Die Marke CopcoPet biete Ihre Hundebetten mit und auch ohne orthopädische Füllung an. So dass hier für jeden Geldbeutel etwas dabei sein sollte. Je nach Ausstattung und Größe bekommt die die Hundebetten ab 40 €.

Platz 3

Auf Platz 3 findet man Hundekissen der Marke Hunter.

Gestest wurde das Kissen Boston. Besonders gut gefiel den Testern der samtweiche Bezugsstoff. Das Kissen ist von beiden Seiten benutzbar. So kannst du deinem Hund einmal eine flauschige und einmal eine glatte Liegefläche anbieten. Als Füllmaterial hat das Kissen Watte. Der Bezug ist abnehmbar. Die Liegefläche ist herausnehmbar. Einziger Nachteil: Große und schwere Hunde liegen sehr schnell durch.

Hier findest Du 2 ausführliche Testberichte:

Hundebett Test 2020

Hundebettvergleich 2020

Hier noch ein paar wichtige Tipps wie du die nähere Umgebung des Hundekissens sauber halten kannst

  1. Halte immer ein Handtuch und eine Schmutzfangmatte bereit. So kannst du deinen Hund nach jedem Spaziergang gleich am Eingang wieder sauber und trocken machen.
  2. Meistens steht das Hundebett mit einer Seite an der Wand. Damit sie nicht so darunter leitet überlege dir, ob ein Hundebett mit hohem Rand für dich in Frage kommt. Durch den Rand hat dein Hund genügend Abstand zur Wand
  3. Als 3. Möglichkeit, sollte das Hundebett zu nah an einer Wand stehen, kannst du die Wände mit Latexfarbe streichen oder mit einer sogenannten Wandschutzfolie bekleben. Dadurch kannst du die Wand ganz leicht abwischen und sauber halten.

Ist das neue Hundebett eingetroffen, mach den Test. Gib deinem Hund ein Leckerli. Geht er wie ganz selbstverständlich mit seinem Keks auf sein neues Hundebett hast du alles richtig gemacht. Ansonsten heißt es, weitersuchen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei