Karina

Zahnpflege bei Hunden

Durch die Veränderung der Hundehaltung in den letzten 100 Jahren, hat sich auch bei der Ernährung und Fürsorge für den Vierbeiner einiges geändert. Zum Glück! Die Hunde sind im Familienleben festintegriert und die Futtermittel-industrie entwickelt immer bessere Produkte, die eine ausgewogene und vielschichtige Fütterung möglich machen.

Physiotherapie für Tiere

Physiotherapie für Tiere

Während unserer Gespräche haben wir erfahren, dass es Physiotherapeuten gibt, die sich speziell mit Tieren und deren Körper- und Muskelaufbau auseinandersetzen. Nach etlichen Therapiestunden, ausgiebigen Waldspaziergängen und Schwimmaktionen ist unser Hund (inzwischen 7 Jahre) so fit, dass er kaum Beschwerden hat.

Tierarzt

Hunde – Gesundheitscheck

Gesundheitscheck: Ohren und Augen

Die Ohren eines gesunden Hundes sind rosa und nicht rot oder pink. Sie sollten sauber sein und es darf keinen starken Geruch auftreten. Dunkler Ohrenschmalz z. B. weißt auf eine Infektion oder Ohrmilben hin.

Die Reinigung der Ohrmuschel sollte mit einem sauberen und trockenem Taschentuch oder Wattepad erfolgen. Verwenden Sie auf keinen Fall ein Wattestäbchen, denn wie auch bei uns Menschen ist das Ohrinnere bei Hunden sehr empfindlich. Sie dürfen auf keinen Fall tiefer als Sie sehen ins Ohr eindringen! Hunde mit langen Ohren sind für Ohrentzündungen anfälliger als andere Hunde. Besitzer von Hunden mit langen Ohren sollten deshalb besonders regelmäßig die Ohren überprüfen.

Die Augen reinigen Sie am besten vorsichtig mit einem feuchten Wattepad. Hier bei sollten Sie beachten, dass Sie für jedes Auge ein extra Wattebausch verwenden. Wenn die Augen stark tränen oder gerötet sind, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten.

Zähne und Zahnfleisch, Ohren und Augen, Haut und Fell, Gewichtskontrolle und besondere Auffälligkeiten.

Hunde und Gerichtsurteile

Schaden am Menschen
Sollte ein Mensch durch ein Tier zu Schaden kommen, muss das Tier als Täter einwandfrei identifiziert werden, um es zu überführen.
Generelles Haustierverbot in Mietverträgen gilt nicht
Die Klauseln in Mietverträgen nach der “die Haltung jeglicher Tiere genehmigungspflichtig” ist, braucht nicht beachtet zu werden. Streng

Hundeführerschein nicht als Strafe sehen

Einen Hundeführerschein sollten alle vielleicht als Chance sehen und nicht als Strafe. Hiervon können alle nur profitieren:

1. Der Hund, weil er weiß dass sein Besitzer in jeder Situation die richtige Entscheidung trifft.

2. Der Besitzer, weil er seinen Hund besser versteht und Gefahrensituationen besser einschätzen kann.

3. Die nicht Hundebesitzer, weil Sie wissen, dass der Hunde und der Besitzer, die einem gerade entgegenkommt gut geschult sind. Und deshalb eine sehr geringe Gefahr von dem Tier ausgeht.