⇒ Was tun bei Sonnenbrand? Unser Hund leidet.

Was jedoch tun, wenn unser Hund plötzlich entweder sehr unruhig wird, Durchfall bekommt oder gar apathisch ist. Das sind untrügliche Zeichen für einen Hitzschlag.
Unbedingt für Kühlung sorgen! In den Schatten oder einen kühlen Raum bringen, mit feuchten, kalten Tüchern oder Besprühen mit kaltem Wasser für Abkühlung sorgen. Aber Achtung, immer von unten nach oben, also langsam von den Beinen aufwärts über Bauch und Brust zum Kopf.

Mein Hund hechelt stark | Antworten | Problemlösungen

Mein Hund zittert und atmet schnell Fragen von besorgten Hundebesitzern. Und Antworten. Was verursacht starkes Hecheln beim Hund? Was bedeutet es, wenn ein Hund plötzlich hechelt? Solltest du beunruhigt sein? Was kannst du tun, um deinen hechelnden Hund zu beruhigen? In diesem Beitrag zum Thema: „Starkes Hecheln beim Hund“ findest du heraus, was die häufigsten …

Borreliose beim Hund, das Schreckgespenst: Symptome, Behandlung, Impfung.

Borreliose beim Hund, Schreckgespenst einer Infektion! Zecke entfernen (Anleitung) ✔ Borreliose Symptome ✔ Was tun bei Zeckenbiss? ✔ Impfung ✔ Borreliose beim Hund: 10 Dinge, du wissen solltest.   Der Beginn des Frühjahrs bringt es mit sich, dass die Borreliose überall auftaucht. Wenn du also eine Wanderung oder einen Spaziergang durch langes Gras machst, solltest …

Zwingerhusten beim Hund: erkennen und behandeln.

Zwingerhusten beim Hund – was tun? Die Parainfluenza (Tracheo-Bronchitis) ist umgangssprachlich besser als Zwingerhusten beim Hund bekannt. Wir kennen vier Erreger, die den Zwingerhusten beim Hund auslösen: das Canine Ade­no­vi­rus Typ 2 (CAV-2), das Canine Parain­flu­en­za­vi­rus (CPIV), das Canine Her­pes­vi­rus (CHV) und das Bak­te­rium Bor­de­tella bron­chisep­tica. Das Virus, das die Hundegrippe verursacht, infiziert in erster …

ᐅ Arthrose beim Hund

Arthrose – was ist das eigentlich? Arthrose kann in allen Gelenken des Hundes vorkommen und kann überall da entstehen, wo es Gelenke gibt, die zwei oder mehrere Knochen miteinander verbinden. Bei einer Arthrose kommt es zu einer Abnutzung des Knorpels, der ja eigentlich wie ein Stoßdämpfer die Knochen vor Stößen schützen soll. Durch Bewegungsüberlastung kann …

Augenkrankheiten beim Hund

Nicht nur wir Menschen können Augenkrankheiten bekommen, auch beim Hund treten Augenkrankheiten wie grauer Star, Glaukom, KCS (Keratokonjunktivitis sicca) auf. Ich möchte heute über ein paar Augenkrankheiten beim Hund berichten. Häufigste Entzündungen aller Art sind Augenkrankheiten Manchmal reicht schon ein wenig Zug und die empfindliche Bindehaut wird so gereizt, dass sie sich rötet und das …

ᐅ Wenn mein Hund alt wird

Viele Hundebesitzer fragen sich, was geschieht mit meinem Hund wenn er alt wird. Wie kann ich seinen letzten Lebensabschnitt artgerecht gestalten? Und was passiert, wenn der Abschied naht? Hunde werden immer älter Wie wir Menschen werden auch unsere Hunde immer älter. Dies liegt zunächst einmal daran, dass sich in den letzten 30 Jahren viel  bei …

Zahnpflege bei Hunden

Durch die Veränderung der Hundehaltung in den letzten 100 Jahren, hat sich auch bei der Ernährung und Fürsorge für den Vierbeiner einiges geändert. Zum Glück! Die Hunde sind im Familienleben festintegriert und die Futtermittel-industrie entwickelt immer bessere Produkte, die eine ausgewogene und vielschichtige Fütterung möglich machen.

Hunde – Gesundheitscheck

Gesundheitscheck: Ohren und Augen

Die Ohren eines gesunden Hundes sind rosa und nicht rot oder pink. Sie sollten sauber sein und es darf keinen starken Geruch auftreten. Dunkler Ohrenschmalz z. B. weißt auf eine Infektion oder Ohrmilben hin.

Die Reinigung der Ohrmuschel sollte mit einem sauberen und trockenem Taschentuch oder Wattepad erfolgen. Verwenden Sie auf keinen Fall ein Wattestäbchen, denn wie auch bei uns Menschen ist das Ohrinnere bei Hunden sehr empfindlich. Sie dürfen auf keinen Fall tiefer als Sie sehen ins Ohr eindringen! Hunde mit langen Ohren sind für Ohrentzündungen anfälliger als andere Hunde. Besitzer von Hunden mit langen Ohren sollten deshalb besonders regelmäßig die Ohren überprüfen.

Die Augen reinigen Sie am besten vorsichtig mit einem feuchten Wattepad. Hier bei sollten Sie beachten, dass Sie für jedes Auge ein extra Wattebausch verwenden. Wenn die Augen stark tränen oder gerötet sind, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten.

Zähne und Zahnfleisch, Ohren und Augen, Haut und Fell, Gewichtskontrolle und besondere Auffälligkeiten.